Jahresbrief der KEP 2019

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Schwestern und Brüder,

Im Namen des Präsidiums der KEP möchte ich Sie recht herzlich grüßen.
Dieses Jahr wird für die KEP ein sehr wichtiges Jahr sein, weil, wie alle drei Jahre, unser Kongress stattfinden wird. Alle Vereine sind herzlichst eingeladen nach Admont in Österreich, vom 15.- 19. Juni. Wie ich hoffe, haben inzwischen alle Vereine und Vertretungen die Einladung bekommen. Wo in Europa es (noch) keinen Pfarrverein gibt, würden wir uns sehr freuen über die Teilnahme eines Vertreters/einer Vertreterin des dortigen Berufsstandes. Einige Rückmeldungen liegen schon vor. Begegnung und Austausch unter einander sind immer wichtige Elemente, wie jeder, der an einem KEP-Kongress teilgenommen hat, bestätigen kann. Aber nicht nur das. Das Präsidium hat eine neue Verfassung für die KEP erarbeitet, über die der Kongress in Admont entscheiden soll. Wir sind der Meinung, dass diese Verfassung eine gute Grundlage für die Erfüllung der Aufgaben der KEP bildet. So ist darin u.A. vorgesehen, dass die Vereine der KEP als Mitglieder beitreten können. Wir versprechen uns davon, dass KEP und Pfarrvereine enger auf einander bezogen werden. Deshalb liegt uns daran, dass möglichst viele Vereine in Admont vertreten sein werden, damit die neue Verfassung auch wirklich von den Vereinen getragen wird.

Am Ende des Kongresses werde ich als Präsident der KEP zurücktreten. Ich habe diese Aufgabe immer sehr gerne und mit Freude wahrgenommen. Es war für mich ein Privileg, auf diesem Posten für die KEP zu arbeiten und ich möchte herzlich danken für das mir entgegengebrachte Vertrauen. Da ich nun aber schon seit 5 Jahren emeritiert bin, halte ich es für angebracht, die Präsidentschaft abzugeben. Ein Aktiver soll her, in diesem Fall eine Aktive: das Präsidium schlägt als meine Nachfolgerin Verena Salvisberg aus der Schweiz vor. Wir sind davon überzeugt, dass sie eine ausgezeichnete und kompetente künftige Präsidentin wäre.

In einer Beilage stellt sich der österreichische Pfarrverein anlässlich seiner Gastgeberschaft in Admont vor. Wir danken ihm für diesen Beitrag sowie im Voraus dafür, dass er den Kongress in Admont mitgestaltet.
Zum Schluss möchte ich, wie jedes Jahr, darum bitten, die Mitgliedsbeiträge für dieses Jahr zu überweisen.

Im Namen des Präsidiums wünsche ich den Pfarrvereinen und allen Kolleginnen und Kollegen Gottes Segen, privat und bei der Arbeit. Und der Friede Gottes, der alles Verstehen übersteigt, wird eure Herzen und eure Gedanken bewahren in Christus Jesus (Phil.4,7).

Rinze Marten Witteveen, Präsident

Übersetzung in der New English Bible:
Then the peace of God, which is beyond our utmost understanding, will keep guard over your hearts and your thoughts, in Christ Jesus

Site by Norbert Wendelin (2013) Startseite | Sitemap

zum Seitenanfang / to the top

Konferenz Europäischer Pfarrverbände
Conference of European Clergy