Jahresbrief der KEP 2017

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Schwestern und Brüder,

Im Namen des Praesidiums der KEP möchte ich Sie recht herzlich grüssen. Anders als bis jetzt bekommen Sie in der Beilage keinen Predigtentwurf für den Sonntag Trinitatis zugeschickt. Eine Umfrage auf dem Kongress in Bad Urach ergab, dass ein solcher Entwurf von den Kolleginnen und Kollegen kaum benutzt wurde. Stattdessen werden in Zukunft ein Gruss und eine Vorstellung eines Mitgliedvereins mitgesandt werden. Der dänische Pfarrverein macht dieses Jahr den Anfang, wofür wir ihm herzlich danken. Wir hoffen, dass dieser neue Ansatz dazu beitragen wird, die Pfarrvereine Europas auch so mit einander zu verbinden.

Das Ereignis des vergangenen Jahres war für die KEP selbstverständlich der Kongress in Bad Urach, vom 8. Bis zum 12. Oktober. Wie bei jedem KEP-Kongress haben die Teilnehmer die Erfahrung gemacht, wie inspirierend es ist, sich mit KollegInnen aus anderen europäischen Ländern zu treffen. Inhaltlich war der Kongress vom Jubileum des Württembergischen Vereins geprägt, dass wir in Stuttgart mitfeiern dürften. Wir sind dem Verein zu grossem Dank verpflichtet, der uns bei der Durchführung des Kongresses so grosszügig, materiell wie geistlich, unterstützt hat. Das Praesidium ist schon dabei, über den nächsten Kongress nachzudenken, der auf Einladung des Oesterreichischen Vereins in Juni 2019 in Oesterreich stattfinden wird.

Im vergangenen Jahr hat das Praesium zwei neue Mitglieder bekommen. Anstelle von Thomas Rasmussen entsandte der dänische Verein Christen Staghoj Sinding, der auch bereit war, die Schatzmeisterschaft von Thomas zu übernehmen. Und vom Slowakischen Verein kam Daniel Midriak zu uns. Seine Mitarbeit im Praesidium wird finanziell vom Thüringischen Pfarrverein getragen. Wir freuen uns darüber, dass es uns so möglich war, neben Gëza Sógor ein zweites Mitglied aus dem Osten Europas zu berufen.

Zum Schluss möchte ich, wie jedes Jahr, darum bitten, die Mitgliedsbeiträge für dieses Jahr zu überweisen.

Im Namen des Praesidiums wünsche ich den Pfarrvereinen und allen Kolleginnen und Kollegen Gottes Segen, privat und bei der Arbeit.

Und der Friede Gottes, der alles Verstehen übersteigt, wird eure Herzen und eure Gedanken bewahren in Christus Jesus (Phil.4,7).

Rinze Marten Witteveen, Praesident

Site by Norbert Wendelin (2013) Startseite | Sitemap

zum Seitenanfang / to the top

Konferenz Europäischer Pfarrverbände
Conference of European Clergy